Logo Zentrum für Salutogenese

Veranstaltungen:

21. Okt 2017

Abschied und Neubeginn: Angebot aus unserem uebergaenge-Jahresprogramm

Mehr ...

10. Nov 2017

Einführungsseminar "Salutogene Kommunikation"

Mehr ...

11. Nov 2017

Herausforderungen meistern oder heiter scheitern! Die Magie der Lücke! - Angebot aus unserem uebergaenge-Jahresprogramm

Mehr ...

24. Nov 2017

Zum Aussteigen aus dem Opferdreieck: Autonomie entfalten - Angebot aus unserem uebergaenge-Jahresprogramm

Mehr ...

25. Nov 2017

Lebendige Kommunikation: Angebot aus unserem uebergaenge-Jahresprogramm

Mehr ...

Weitere Veranstaltungen

8. Symposium für Salutogenese: "Berührung und Salutogenese"

Hier können Sie einen Bericht vom 8. Symposium des Zentrums für Salutogenese herunterladen.

Liebe Freundinnen und Freunde der Salutogenese,

hermit laden wir Sie herzlich zum 8. Symposium für Salutogenese am ersten Mai-WE vom 3.-5.5.2013 ein. Das Thema des diesjährigen Symposiums lautet:

Berührung und Salutogenese

berühren – berühren lassen – berührt sein

Jemanden berühren – sich berühren lassen - berührt sein …

Was bedeutet das für Sie? Was hat das mit Ihrer gesunden Entwicklung zu tun? Und womöglich mit der Salutogenese von Menschen überhaupt?

Wo beginnt Berührung? Mit einem Impuls? Mit dem körperlichen Kontakt? Mit dem Gefühl von berührt Sein? Mit dem Wunsch nach berührt Werden?

Wann fühlen wir uns ‚tief berührt‘? Wie entsteht bei Berührung Resonanz? Was schwingt dann in uns mit? Wann und wie kann das heilsam sein?

Viele Berührungen sind ritualisiert, kulturell geprägt. Andere – spontane – sind Teil unserer direkten sinnlichen bzw. intimen Kommunikation. Verletzungen in diesen Bereichen haben oft traumatische Wirkungen und bedürfen zu ihrer Heilung ganz besonderer Achtsamkeit.

Dieses Symposium eröffnet einen forschenden Raum für die Frage, wie TherapeutInnen, BeraterInnen und andere Bezugspersonen den Vorgang von heilsamer Berührung zulassen und fördern können. Wann sind körperliche und wann andere Zugänge wichtig, um Berührbarkeit zu unterstützen? Welche Rolle spielt unsere eigene Berührbarkeit in der Gesundheitsarbeit? Ziel ist, uns gemeinsam einer salutogenen  Kultur von Berührung anzunähern.

Frau Dr. med. Luise Reddemann wird den Abschlussvortrag am Sonntag halten.  

Ihr Team vom Zentrum für Salutogenese

Das vorläufige Programm finden Sie hier als PDF.

Teilnahmegebühr ohne Übernachtung/Verpflegung: Normalpreis 180 Euro, Frühbucher (Anmeldung und Bezahlung bis 28.02.13) 160 Euro. Arbeitslose und Studierende zahlen je die Hälfte. 

Anmeldung zum Symposium