Logo Zentrum für Salutogenese

Veranstaltungen:

23. Mai 2016

B I - Basisausbildung SalKom®

Mehr ...

05. Jun 2016

Woche zur gesunden Entwicklung (WogE)

Mehr ...

22. Jul 2016

Entwicklungs- und Supervisions-Seminar

Mehr ...

29. Aug 2016

Training der Selbstregulationsfähigkeit

Mehr ...

14. Okt 2016

Ärztliche Beratung als 'heilsame Erfahrung' - Einführung in Salutogene Kommunikation

Mehr ...

Weitere Veranstaltungen

Engagement

Unser Engagement gilt der Salutogenese, also der gesunden Entwicklung von Menschen. Dabei sehen wir den einzelnen Menschen als Teil mitmenschlicher (‚sozialer‘) und kultureller Systeme sowie der Menschheit und Umwelt/Biosphäre. Gesunde Entwicklung findet gemeinsam statt. In der salutogenen und kooperativen Gestaltung unserer Kommunikation sehen wir derzeit die größte noch weitgehend ungenutzte Ressource für Salutogenese, für kommunikative Selbstheilungsvorgänge.

So haben wir zwei Schwerpunkte unserer Arbeit gewählt:

1. Die Entfaltung eines neuen salutogenetisch orientierten Denkens – eine Mitarbeit an der Ausarbeitung einer Meta-Theorie von gesunder Entwicklung, Salutogenese – einer Meta-Theorie für Gesundheitsberufe und dazugehörige Öffentlichkeitsarbeit (Symposien, Veröffentlichungen…)

2. Die dazu passende praktische Entwicklung einer neuen, einer salutogenen Kommunikationskultur durch kreative Gruppenkommunikation, Coaching und Therapie, Aus- und Fortbildungen (s. SalKom®).

Wenn Sie die engagierte Arbeit im Zentrum für Salutogenese (eine gemeinnützige gGmbH) unterstützen wollen, freuen wir uns sehr.

Insbesondere für unsere Forschungsprojekte, die in Zusammenarbeit mit universitären Abteilungen durchgeführt werden, bitten wir um finanzielle Unterstützung.

Auch über ehrenamtliche Mitarbeit bei Organisation, Literaturrecherche, Forschungsarbeit, Sponsoring u.a.m. würden wir uns freuen.

Laufende Projekte:

Forschung

>  Validierung eines neuen „Fragebogen zu Stimmigkeit und Autonomie FSA 12“

>  Dissertation: Evaluation der Salutogenen Kommunikation im Gruppensetting: Trainings der Selbstheilungsfähigkeit TSF "rundum stimmig und gesund"

>  Dissertation: Evaluation der Salutogenen Kommunikation als Einzelgespräche mit Krebspatienten einer onkologischen Reha-Klinik

>  Dissertation: Qualitative Analyse von Einzelgesprächen Salutogener Kommunikation mit Krebspatienten

>  Können mathematische Funktionen aus der Chaosforschung Wahrscheinlichkeiten von gesunder Entwicklung in Abhängigkeit von der Aktivierung von attraktiven Gesundheitszielen berechnen?

>  Kooperation zur Arbeit an einer Meta-Theorie für Gesundheitswissenschaften

Veröffentlichungen zur Salutogenese

>  Buch zur Selbstheilungsfähigkeit und Salutogenen Kommunikation

>  Beteiligung an der Herausgabe von ‚Der Mensch’ (‚Zeitschrift für Salutogenese und anthropologische Medizin’ des Dachverbandes für Salutogenese)